Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w010bd11/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w010bd11/wp-includes/plugin.php on line 601
Vorteile der betrieblichen Krankenversicherung gegenüber der PKV

Betriebliche Krankenversicherung

Wenn der Arbeitgeber die Gesunderhaltung unterstützt

Zuwachs für das betriebliche Versorgungssystem – nun gesellt sich zur betrieblichen Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung die neuartige betriebliche Krankenversicherung und gibt Arbeitgebern eine neue und zeitgleich Steuer minimierende Möglichkeit der freiwilligen Zusatzleistungen.

Förderung der Gesundheit statt Lohnerhöhung

Als Bündelung verschiedener privater Zusatzversicherungen ist eine betriebliche Krankenversicherung die ideale Ergänzung zur gesetzlichen Krankenvorsorge. Die Leistungen die sich dahinter verbergen unterscheiden sich von Betriebliche KrankenversicherungAnbieter zu Anbieter und werden direkt vom Arbeitgeber bestimmt, der seine Auswahl meist gleich für eine Gruppe von Angestellten oder gar die ganze Belegschaft festlegt. Der sich daraus ergebende Mengenrabatt macht die Beiträge der Versicherung im Vergleich zu individuell abgeschlossenen Absicherungen meist erheblich günstiger. Doch auch der Arbeitnehmer profitiert von der zusätzlichen Gesundheitsförderung: weil beispielsweise die Gesundheitsprüfung stark vereinfacht ist oder gar gänzlich entfällt, können auch Personen in den Genuss einer Zusatzkrankenversicherung kommen, denen eine solche sonst aufgrund von Vorerkrankungen verwehrt würde. Auch haben aufgrund der finanziellen Situation nicht alle Arbeitnehmer die Möglichkeit die Kosten für eine private Krankenzusatzversicherung leistungsstarker Anbieter aufzubringen während eine solche Investition für den Arbeitgeber meist geringer ausfällt und ihm gleichzeitig die Möglichkeit gibt, sich positiv zu repräsentieren und die anfallende Steuer zu mindern.

Betriebliche Krankenversicherung – Vorteile für alle Beteiligten

Die betriebliche Krankenversicherung bietet zahlreiche Vorteile für sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber und stellt eine Leistung dar, die entgegen Lohnerhöhung und Bonuszahlung auch direkt beim Mitarbeiter ankommt. Während finanzielle Zuwendungen zumeist mehr als 50 Prozent Steuer und Sozialabgaben beinhalten ist eine betriebliche Krankenversicherung bis zu einer Höhe von 44 Euro je Monat und Mitarbeiter von Steuer und Sozialabgaben befreit und wirkt am Ende des Jahres zusätzlich gewinnmindern in der jährlichen Steuererklärung. Neben den finanziellen Aspekten ist es aber die Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer durch verbesserte Gesundheitsleistungen und einhergehend die Steigerung des guten Rufes für den Arbeitgeber, die eine betriebliche Krankenzusatzversicherung attraktiv machen.
Finden Sie die beste Tarif mit dem private Krankenversicherung Vergleich
Der gegenüberstehende Verwaltungsaufwand ist vergleichsweise gering: Mit der Versicherungsgesellschaft seiner Wahl schließt der Arbeitgeber einen Kollektivvertrag, bei welchem sowohl die ganze Belegschaft als auch nur ein Teil dieser versichert wird. Beim Großteil der Anbieter liegt die Mindestanzahl für Mittelständler bei mindestens 50 Prozent, für große Unternehmen bei 25 Prozent der Belegschaft wobei geringfügig und kurzfristig Beschäftigte wie Leiharbeiter oder Saisonarbeitskräfte nicht in der betrieblichen Krankenversicherung berücksichtigt werden können. Der Arbeitgeber übernimmt als Vertragspartner lediglich die Beiträge für die ausgesuchten Zusatzleistungen während die gesamte Kommunikation zwischen Versicherungsunternehmen und Versicherungsnehmer selbst abläuft. Auch die Vorteile in Bezug auf die Steuer verbleiben im Unternehmen.

Arbeitgeber-Vorteile auf einen Blick:

  • Motivation und Mitarbeiterbindung steigen
  • Steigerung des Rufes und damit der Attraktivität als Arbeitgeber
  • weniger Krankentage der Arbeitnehmer
  • geringer Verwaltungsaufwand
  • entstehende Kosten sind begrenzt steuer- und sozialabgabefrei
  • Aufwendungen können als Betriebsausgabe in der Steuererklärung berücksichtigt werden

Selbstverständlich profitiert auch der Versicherte selbst, der bei vereinzelten Tarifen sogar die gesamte Familie mitversichern kann. Grundsätzlich können dabei alle Arbeitnehmer in eine betriebliche Krankenzusatzversicherung aufgenommen werden, die auch über eine gesetzliche Krankenabsicherung verfügen. Während die Versicherungsgesellschaften meist eine Mindestanzahl von 10 zu versichernden Arbeitnehmern festsetzt, ist die Voraussetzung für jene nur ein zeitlich unbefristeter Arbeitsvertrag. Auch neu hinzukommende Arbeitnehmer können in bereits bestehende Verträge aufgenommen werden. Lediglich geringfügig Beschäftigte und Saisonarbeiter sind aus dem Versicherungsangebot ausgeschlossen.

Hier sind die Arbeitnehmer-Vorteile:

  • verbesserte Gesundheitsvorsorge
  • meist kompletter Wegfall von Wartezeiten
  • Gesundheitsprüfung ist stark vereinfacht bzw. entfällt gänzlich
  • oftmals Familienabsicherung mit geringen Beiträgen möglich

Lohnenswert – Leistungen der betrieblichen Krankenversicherung

Hinsichtlich der entstehenden Kosten unterscheiden sich auch die Policen der betrieblichen Krankenzusatzversicherung und Anbieter maßgeblich voneinander.Kosten betrieblicher Krankenversicherung Zum einen ist die Anzahl der versicherten Arbeitnehmer ausschlaggebend – wird der Großteil der Belegschaft eines Unternehmens versichert, sinken die Konditionen der Gruppenversicherung. Zum Anderen sind es die aufgenommenen Leistungen, die über die Höhe des Beitrages entscheiden. Im Bausteinsystem lassen sich die gewünschten Gesundheitsleistungen – von Chefarztversorgung, über Zahnersatz und Krankentagegeld bis hin zur Reisekrankenversicherung – für die betriebliche Krankenzusatzversicherung auswählen.

Als Unisex-Gruppentarif bietet die betriebliche Krankenversicherung eine Steuer mindernde zusätzliche Gesundheitsfürsorge zu besonders günstigen Tarifen. Neben der Anzahl der versicherten Mitarbeiter ist es deren Durchschnittsalter sowie die Auswahl der einzelnen Leistungen, die für die Höhe des Beitrages ausschlaggebend sind. Durch die vereinfachte Gesundheitsprüfung kann nahezu jeder Arbeitnehmer versichert werden und der vergleichsweise geringe Verwaltungsaufwand für den Arbeitgeber macht die betriebliche Krankenzusatzversicherung zu einer wahrlichen Alternative zur herkömmlichen Gehaltserhöhung.

Vergleichen lohnt sich

Wer sich mit dem Thema Krankenversicherung beschäftigt, kann schnell den Überblick verlieren. Privat oder  betriebliche Absicherung, welcher Tarif, welche Gesellschaft passt zu mir und wann ist der beste Zeitpunkt für einen Wechsel? Checken Sie jetzt mit einem kostenlosen und unabhängigen Vergleich welche Krankenversicherung die richtige für Sie ist.